29.09.2016 | 00:26


 


3. Preis - XVIII. Gedichtwettbewerb 2015

3. Preis - XVIII. Gedichtwettbewerb 2015


Glaskörper

Ich bin ein Glaskörper
und wenn mein Brustkorb sich hebt
- man kann es ja nicht verhindern -
klirrt es so leise wie Schnee fällt
und die Ich-Krümel schwimmen mir im Blut
und das Herz wird wund und löchrig.

Die lichtdurchlässige Herzwand
ist mit Salztropfen benetzt
und fühlt sich im Prismakörper
wie Schuld haben an
Regenbögen sind Gebrochenes.

Und so strahlt man
in allen Farben der Zerbrochenheit
und des Zerbrechens
und wünschte
man wäre wieder Sand.

Nadja Riesner


 >>> Über die Autorin


 Glaskörper, gelesen von Mark Kuhn, ist neben rund 100 weiteren Preisträger-Gedichten auf der Audio-CD zu hören:

>>> Die Gedichte der Preisträger 2015

 Um das Siegergedicht zu hören, klicken Sie auf den Lautsprecher:

Name:
Passwort:
 

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren!

schließen