Gedicht des Tages

leise umarmt vom Schlaf

leise
umarmt vom Schlaf
entgleitet den Händen
ein dunkler Tag

wird Schmerzliches
umhüllt von
wogender
Sehnsucht

der Schlaf
- sternenbestickt -
wie lautlos trinkt er
all deine Tränen !

wie sanft
verwandelt er
Schatten
in Licht !

wie heilsam
trägt er dich weg
weit weg in der Flut
seiner Träume !

bis silberner Tau
dich morgens
klanglos berührt wie
verzauberte Tränen

Edith Lanz

aus »AUSGEWÄHLTE WERKE XX«